Mesotherapie

Die Mesotherapie ist die sanfteste Methode, Medikamente an den Ort des Geschehens einzusetzen.

Die Verbündete der Mesotherapie ist die Haut. Sie ist reich an vaskulären (Blut- und Lymphgefäße) und nervösen Strukturen. Dadurch wird eine Beeinflussung von Reflexzonen ermöglicht und die Behandlung von Zielorganen mit Medikamenten ebenso. Die Verteilung der Wirkstoffe, die mit feinsten Nadeln millimetertief nahezu schmerzfrei injiziert werden, erfolgt durch Diffusion.

In der Mesotherapie werden wenig und selten zur richtigen Zeit am richtigen Ort Medikamente injiziert.

Die Mesotherapie ist vielseitig einsetzbar z.B. in der Schmerztherapie  aber auch in der Ästhetik bei Falten oder Haarverlust. Beispiel:

Mesohair

Die Mesohair Behandlungsmethode wird bei schütterem Haar, Haarlücken und übermäßigem Haarausfall angewendet
und ist für Frauen und Männer geeignet.
Ein Cockail besonderer, ausgesuchter, biologisch hochwertigster Wirkstoffe wird in geringsten Mengen mittels Mikroinjektion in die betroffenen Gebiete
flächig aber auch punktuell injiziert. So erhalten die Haarwurzeln direkt vor Ort alle wichtigen Substanzen und werden revitalisiert. Die Haare beginnen zu wachsen.


Behandlung 6x wöchendlich, 4x alle 14 Tage, danach 1x pro Monat
Für ein persönliches Beratungsgespräch stehe ich gerne zur Verfügung.

Informatinen auch bei der Deutschen Gesellschaft für Mesotherapie: www.mesotherapie.org