Aromatherapie - Mit Ölen heilen

In der Aromatherapie werden ätherische Öle und fette Öle verwendet.

Ätherische Öle werden aus duftenden Pflanzen gewonnen und haben unterschiedliche Zusammensetzungen.

Deshalb haben sie auch unterschiedliche Wirkungen.

Sie haben z.B. schmerzlindernde,, desinfizierende, durchblutungsfördernde, krampflösende  Eigenschaften und werden daher therapeutisch verwendet.

Ätherische Öle gewinnen in der Therapie zunehmend an Bedeutung gerade auch wegen ihrer fungiziden , bakteriziden und viruziden (d.h.  sie wirken gegen Pilze, Bakterien und Viren) Eigenschaften. Oft helfen sie, wo andere Mittel versagen.

Viele ätherischen Öl wirken extrem hautpflegend. Manche werden auf Grund ihrer Eigenschaften bei Hauterkrankungen (Akne, Neurodermitis etc.) eingesetzt, manche wirken effektiv gegen Falten und Hautalterung.

Sie wirken aber auch auf die Psyche, bewußt und unbewußt. Sie entspannen, heitern auf, erden, beruhigen ....

Sie erzeugen mit ihrem Duft positive Gefühle und Wohlbehagen.

Eine spezielle Aromamassage löst Körperreaktionen aus und ist für den erschöpften von Hektik und Stress geplagten Patienten eine hilfreiche Therapie. Eine Massage bewirkt eine energetische Versorgung der Zelle, sie regt die Lebensenergie an, löst Muskelspannungen und Schmerzen auf und festigt die Muskulatur. Sie aktiviert die Lymphe, fördert die Durchblutung, Giftstoffe werden beseitigt, harmonisiert das Nervensystem. Ätherische Öle verstärken diese Wirkung extrem

 

Die angewendeten Öle werden für jeden Patienten nach seinen Bedürfnissen und Empfindlichkeiten individuell zusammengestellt.

Öle, deren Duft beim Patienten eher unangenehme Gefühle oder Erinnerungen hervorrufen, werden nicht verwendet. Dies gilt selbstverständlich auch für Öle, die der Patient nicht verträgt.

Die Aromatherapie wird u.a. angewendet

bei Schmerzen des Bewegungsapparates

in der Frauen- und Kinderheilkunde

bei Erschöpfungszuständen, Stress oder Ängsten (z.B. Prüfungsänsten)

Pilzinfektionen

Nebenhöhlenentzündungen

Hauterkrankungen, Hautalterung

und vieles mehr